Zum Inhalt der Seite
Frankfurter Allgemeine Zeitung
01/2017

Die Schleusen der Erinnerung

Artikel in der FAZ als PDF zum Download

Nordwest-Zeitung
10/2016 - 12/2016

U 96 - das private Tagebuch des letzten Augenzeugen "Das Boot"

Im Kontext der biographischen Recherche zu Heinrich Lehmann-Willenbrock, dem "Alten" in Lothar-Günther Buchheims Bestseller "Das Boot", lernte ich das letzte Besatzungsmitglied von U 96 kennen, den Leitenden Ingenieur (LI) Friedrich Grade. Dieser vertraute mir an, an Bord von U 96 privat Tagebuch geführt zu haben. Auch während der 7. Feindfahrt von U 96 im Herbst 1941, die Lothar-Günther Buchheim zur Grundlage von "Das Boot" machte. Das private Tagebuch dieser 7. Feindfahrt veröffentlichte die Nordwest-Zeitung (NWZ) exakt 75 Jahre nach der historischen Feindfahrt im Herbst 1941. Die täglichen Einträge wurden von mir kommentiert und reflektiert. Die NWZ gab die Serie als vollständigen Sonderdruck heraus.

NWZonline - U 96

WESER-EMS MANAGER
10/2013 bis 12/2016

Chefredakteur WESER-EMS MANAGER

Von Oktober 2013 bis Dezember 2016 wurde das nordwestdeutsche Wirtschaftsmagazin WESER-EMS MANAGER von der Bremer Agentur "Dialog PR" heraus gegeben. Die Auflage betrug 25.000 Exemplare (IVW-geprüft), das Verbreitungsgebiet war der ehemalige Regierungsbezirk Weser-Ems und das Bundesland Bremen. Zielgruppe des 68 Seiten starken Magazins waren Topentscheider der Wirtschafts Nordwest, Erscheinungsweise sechsmal jährlich. Mir oblag die Chefredaktion.

WESER-EMS MANAGER online

WESER KURIER am Sonntag
Dezember 2013

Lichterglanz und alte Bräuche

Fliegende Rentiere gibt es in Skandinavien. Dort, wo auch der Weihnachtsmann sein Zuhause haben soll. Das Christkind hingegen stammt aus dem Süden. Zwischendrin liegt Bremen. Was am adventlichen und weihnachtlichen Brauchtum ist typisch bremisch?

Download kompletter Artikel

air - Das Magazin der Airport-Stadt Bremen
Winter 2013

Gegen den Wind

Eine Bremer Flugpionierin im Portrait

Download kompletter Artikel

Mitte - Das Bremer Citymagazin
Winter 2013

Wahrzeichen mit vielen Namen

Die Geschichte der Wallmühle

Download kompletter Artikel

Oktober 2013
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Warum half der Nachbar, was wusste die Verkäuferin? Eine Tagung über Bürger im Widerstand gegen Tyrannei

Anfang Oktober 1943 rettete der Bremer Georg Ferdinand Duckwitz rund 8.000 dänische Juden vor der Deportation. Er tat das, weil er seinem Gewissen folgte. Was waren die Gründe und wie die Umstände im deutsch besetzten Europa, dass Menschen selbstlos halfen?
Download kompletter Artikel

September 2013
WESER KURIER - Sonderseiten

Rettung in der Neujahrsnacht

Vor genau 70 Jahren, in der Nacht vom 1. auf den 2. Oktober 1943, geschah ein Wunder. Durch gezielte Indiskretion wurden 8.000 dänische Juden vor der Deportation gerettet. Die entscheidende Hilfe leistete der Bremer Georg Ferdinand Duckwitz.

Download kompletter Artikel

Herbst 2013
Mitte - Das Bremer Citymagazin

Kleine Weser-Schwester

Der verschwundene Fluss im Herzen Bremens.

Download kompletter Artikel

Herbst 2013
WESER KURIER am Sonntag

Die Kraft des Erzählens

Das Grimm-Jubiläumsjahr geht zu Ende. Vergangenen Freitag war der 150. Todestag von Jacob Grimm. Die Populiarität der "Kinder- und Hausmärchen" ist ungebrochen. Längst hat die Fantasiewelt ihrer Erzählungen auch andere inspiriert.
Download kompletter Artikel

Sommer 2013
Mitte - Das Bremer Citymagazin

1973: Bremens mysteriöse Kehrtwende

Die Bagger waren schon da. Die Entscheidung zum Teilabriss des Bremer Viertels war von langer Hand geplant und auf höchster Ebene entschieden. Vor ziemlich genau 40 Jahren aber wurde der Bau der sogenannten Mozarttrasse in letzter Sekunde abgeblasen - und somit eines der heutzutage beliebtesten Wohnquartiere der Stadt gerettet.
Download kompletter Artikel

Mai 2013
WESER KURIER am Sonntag

Wie Discount salonfähig wurde

100 Jahre feiern Aldi und Rewe. Besonders Aldi hat die Konsum-Gesellschaft verändert.
Download kompletter Artikel

März 2013
WESER KURIER am Sonntag

Von Bremen ins ganze Land

Ostern wird marschiert. Alljährlich und für den Frieden. Warum eigentlich ausgerechnet Ostern? Und was hat Bremen damit zu tun?
Download kompletter Artikel

Frühjahr 2013
Mitte - Das Bremer Citymagazin

Die größte Flasche der Stadt

Das Lloydgebäude war das größte neuzeitliche Bauwerk der Hansestadt. Auf dem Grund von Galeria Kaufhof und dem Parkhaus Mitte stand bis Anfang 1969 die ehemalige Zentrale des Norddeutschen Lloyd. Einzig der Name "Lloyd Passage" erinnert noch daran.
Download kompletter Artikel

März 2013
WESER KURIER am Sonntag

Öffentlich-rechtliche Relevanz

Der neue Rundfunkbeitrag ist da. Seither stehen ARD und ZDF im Kreuzfeuer der Kritik. Denn jeder muss ihn zahlen, egal, ob er Radio und Fernsehen nutzt, oder nicht. Nicht diskutiert wird jedoch der ideelle Einfluss von ARD und ZDF auf das gesellschaftliche Miteinander.
Download kompletter Artikel

Januar 2013
Übersee-Magain

Kreativhafen Überseestadt

Querdenker und kreative Köpfe geben Einblicke in Ihre Arbeitswelt
Download kompletter Artikel

Dezember 2012
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Wahrheit über das Märchen vom Bremer Märchen

Die Stadtmusikanten gelten als das Wahrzeichen der Hansestadt. Aber in Wahrheit verdrängten sie Bremens ursprüngliches Wahrzeichen, die "Bremer Gluckhenne".
Download kompletter Artikel

September 2012
WESER KURIER am Sonntag

Das Rathaus als Kunstschrank

Der Arkadengang des Bremer Rathauses ist einzigartig - vor allem der zweite Bogen von links mit der Gluckhenne. Vor den zwölf Säulen des Ganges findet heute die bundesweite Eröffnungsfeier zum Tag des offenen Denkmals statt.
Download kompletter Artikel

Juli 2012
WESER KURIER am Sonntag

Die Triumphfahrt der "U Deutschland"

Mitten im Ersten Weltkrieg baute Bremen das erste Handels-U-Boot der Welt. Im Sommer 1916 ging "U Deutschland" auf große Fahrt nach Amerika. Bei der Rückkehr drängten sich tausende Menschen am Ufer der Weser. Um die Nachricht zu verkünden, unterbrach man sogar die Vorstellung in der Dresdner Oper.
Download kompletter Artikel

Juni 2012
WESER KURIER am Sonntag

Deutschlands Brutkasten

In den Sechzigerjahren war Bremen die geburtenstärkste deutsche Großstadt. Der Kinderreichtum wirkte sich auf das Stadtbild aus: Es entstanden Wohnungen und Kindergärten.
Download kompletter Artikel

Mai 2012
WESER KURIER am Sonntag

Die größte Flasche der Stadt

Das Lloydgebäude, das Verwaltungsgebäude einer der größten deutschen Reedereien, zählte zu den architektonischen Höhepunkten der Bremer Innenstadt.
Download kompletter Artikel

Mai 2012
WESER KURIER am Sonntag

Der Aufstieg der Nazis

Am 29. Mai 1932, übermorgen vor genau 80 Jahren, geriet Oldenburg in den öffentlichen Fokus der Weimarer Republik. An jenem Wahlsonntag erhielt die NSDAP ihre erste absolute Mehrheit in einem der 17 deutschen Länderparlamente.
Download kompletter Artikel

Mai 2012
WESER KURIER am Sonntag

Ein Haus mit Weltstadtnimbus

Der Horten-Konzern begann 1970 in Bremen mit dem Bau seines bis dahin größten Warenhauses. Der Einzelhandel äußerte sich damals skeptisch über die Ballung von 60 000 Quadratmetern Verkaufsfläche in der City.
Download kompletter Artikel

Mai 2012
WESER KURIER am Sonntag

Am Anfang war die Henne, nicht der Hahn

Dass die Bremer Stadtmusikanten zum Bremer Wahrzeichen wurden, ist ein historisches Missverständnis. Das ursprüngliche Wahrzeichen ist die Bremer Gluckhenne. Doch mit Hilfe der Gebrüder Grimm wurde sie von den Stadtmusikanten verdrängt.
Download kompletter Artikel

April 2012
WESER KURIER am Sonntag

Ein Schiff. Unsinkbar. Und doch.

Montag, 15. April 1912, ging eine Nachricht um die Welt. Um 2.20 Uhr war die "Titanic" gesunken, heute vor genau 100 Jahren. Wann, wie und was erfuhren die Menschen in Bremen und umzu davon? Vor allem durch die Zeitungen. Die begannen ihre Berichterstattung indes mit einer Falschmeldung - die Nachrichtenlage war zunächst unübersichtlich.
Download kompletter Artikel

April 2012
WESER KURIER am Sonntag

Osterdeich in Flammen

Am 6. Mai 1980 kam es auf dem Osterdeich zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten. Anlass war ein Bundeswehr-Gelöbnis im Weserstadion.
Download kompletter Artikel

April 2012
WESER KURIER am Sonntag

Alles Ostern

In Bremen und umzu häufen sich Ortsnamen, die mit 'Oster' beginnen. Allgemein wird Ostern von der Frühlingsgöttin Ostara hergeleitet. War der Nordwesten eine Ostara-Hochburg?
Download kompletter Artikel

März 2012
WESER KURIER am Sonntag

Gold-Annas Gastspiel in Bremen

Sie war die erste deutsche Frau, die eine Goldmedaille im Eiskunst-Paarlauf gewann: Anna "Annie" Hübler. Die Münchenerin hatte auch in Bremen Auftritte - nicht auf dem Eis, sondern auf der Schauspielbühne.
Download kompletter Artikel

Februar 2012
WESER KURIER am Sonntag

Ein goldenes Relief mit Makel

Seit Jahrzehnten hängt über dem Eingang der Böttcherstraße in der Bremer Innenstadt ein goldglänzendes Relief. Wa viele nicht wissen: Das Werk diente einst als künstlerische Verneigung vor Adolf Hitler.
Download kompletter Artikel

Januar 2012
WESER KURIER am Sonntag

Bremens Vodou-Märchen

Halbzeit bei der Ausstellung "Vodou - Kunst und Kultur aus Haiti" im Übersee-Museum Bremen. Doch so fremd und fern die Religion erscheint, so überraschend nah ist uns, kulturgeschichtlich betrachtet, ihr Wesenskern. Auch und besonders in Bremen.
Download kompletter Artikel

Januar 2012
WESER KURIER am Sonntag

Die Reifeprüfung

Eine Stadt darf wieder wählen: Am 14. August 1949 fanden die Wahlen zum ersten deutschen Bundestag statt. Der Abstimmung voran gingen auch in Bremen Wochen des Wahlkampfes und der Verunsicherung.
Download kompletter Artikel

Dezember 2011
Sylter Nachrichten

Die Bremer Stadtmusikanten im Sylter Jöölboom?

Der Bremer Journalist Gerrit Reichert ist der Frage nachgegangen, ob zwischen Märchen und heidnischem Weihnachtsschmuck ein Zusammenhang besteht.
Download kompletter Artikel

Dezember 2011
WESER KURIER am Sonntag

Es geschah in der Weih-Nacht

Weihnachten reisen die Bremer Stadtmusikanten offenbar nach Sylt. Alle Jahre wieder findet man sie dort aur dem "Jöölboom", dem traditionellen Weihnachtsbaum der Insel. Gibt es einen Zusammenhang?
Download kompletter Artikel

November 2011
WESER KURIER am Sonntag

Fingerzeig vom Vizekanzler

Ludwig Erhard kam im August 1961 im Bundestagswahlkampf nach Bremen, um der Stadt Mut zu machen. Die hatte gerade die Borgward-Pleite erlebt. Diese Krise steckte die Stadt gut weg. Die Wirtschaft florierte.
Download kompletter Artikel

November 2011

1974: Bremen im Mittelpunkt des Terrors

Am zweiten Adventswochenende 1974 explodiert im Bremer Hauptbahnhof eine Bombe, die sechs Menschen zum Teil schwer verletzt. Der Anschlag steht in Zusammenhang mit weiteren Terroraktien im Bundegebiet.
Download kompletter Artikel

Oktober 2011
WESER KURIER am Sonntag

Henne oder Sage: Was war früher da?

Die Sage von der "Bremer Gluckhenne" gilt als Grünungserzählung Bremens. 2012 wird die dazugehörige Figur am Bremer Rathaus 400 Jahre alt. Allgemein wird angenommen, dass die Geschichte gar nicht alt ist, sondern im 19. Jahrhundert erfunden wurde. Dabei gibt es Hinweise, die auf eine alte Überlieferung hindeuten.
Download kompletter Artikel

August 2011
WESER KURIER am Sonntag

Die Spur führt nach Berlin

Vor 125 Jahren starb der bayeriche Märchenkönig Ludwig II. im Starnberger See. Noch immer ist unklar, ober der König einem Anschlag zum Opfer fiel oder den Freitod wählte. Ein Bremer Dokument stützt die These vom politischen Mord.
Download kompletter Artikel

Mai 2011
WESER KURIER am Sonntag

"Helfen Sie uns doch so bald als möglich"

Die Seefahrtbranche der Stadt hat seit Jahrhunderten Erfahrung mit der Seeräuberei. Auch im Fall der "Elisabeth" vor 200 Jahren ging es um Gewalt und Lösegeld. Doch die Hilfe der Heimat ließ lange auf sich warten.
Download kompletter Artikel

Oktober 2010
Jahrbuch Westfalen

Die "Bremer Stadtmusikanten" aus Ostwestfalen


In Ostwestfalen, nicht in Bremen wurde den Brüdern Grimm die Sage von den "Bremer Stadtmusikanten" erzählt. Was diese auch mit der zweifachen Notiz "aus dem Paderbörnischen" deutlich machten. Noch heute gibt es eine ganze Fülle erinnerter und physischer Details, die Ostwestfalen als eigentliche Heimat der "Bremer Stadtmusikanten" belegen.
Download kompletter Artikel


 
 
gerrit
reichert  |  info @ gerritreichert.de  |  impressum